Nathalie Grenzhaeuser

Mathias Völcker

SPIEGEL

12,00 

Details: Broschur, farbig, mit zahlreichen Abbildungen. Texte von Jean-Christophe Ammann und Gabi Schaffner. Deutsch/englisch, Format 17 x 24 cm . ISBN 978-3-942311-10-6 — 12,00 EUR

 

Beschreibung

„Spiegel“ war eine Ausstellung von Nathalie Grenzhaeuser und Mathias Völcker aus der Reihe “gemischtes Doppel” der Oberfinanzdirektion Frankfurt. Der Titel ist den Künstlern gleichzeitig Motto- und Reflektionsebene ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung.

(…) “Der Spiegel ist ein Topos. Der eine/die eine erkennt sich im anderen als der oder die andere. Verdoppelung und Kreislauf sind das Spiegelbild des Unausweichlichen, denn stets ist der Künstler schicksalshaft mit sich selbst konfrontriert. In den Fotografien wird das Erschaute zur phantasmagorischen Konstruktion in Echtzeit. So, als würde man sich – wie bei Jean Cocteau – in den Spiegel stürzen, um an den Gestaden einer anderen, fernen Welt staunend das eigene Antlitz zu entdecken. Es gibt im Schaffen beider Künstler eine Einsamkeit, die das Ebenbild in weite Ferne rückt: als tauchte der eine in der Metamorphose eines Walrosses auf, als würde die andere sich aus dem Nebel eines Hirngespinstes in eine (selbstbezügliche) animalische Kraft verwandeln. ” (…).

Auszug aus dem Vorwort von Jean-Christophe Ammann.

 

Zusätzliche Information

Abbildungen

Farbig

Auflage

500 Exemplare

Format

17 x 24 cm

ISBN

978-3-942311-10-6

Seitenzahl

64 Seiten

Sprache

Deutsch