X-Raum / 10 Jahre – Auszeichnung künstlerischer Projekträume und -initiativen

12,00 

Format 14,8 x 21 cm, Klappenbroschur, 288 Seiten, farbig
ISBN 978-3-942311-26-7
 

Beschreibung

Dieses schöne Buch zeigt Arbeit des Vereins “Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e. V.” der letzten 10 Jahre und spiegelt die überaus lebendige Kunstszene der Projekträume und -initiativen in Berlin wider. Da ist einfach was los, man kann es nicht anders sagen.

Die Projekträume und -initiativen sind quer über den ganzen Berliner Stadtraum verstreut, »leisten Kunst- und Bildungsarbeit in den Nachbarschaften. Nicht wenige davon werden von internationalen Teams betrieben. Die Palette reicht vom kleinsten bespielbaren Raum wie Trafo- oder Pförtnerhäuschen über ehemalige Tankstellen, Schiffe, (…) Schaufenster, Laden- und Kellerräume bis hin zum virtuellen Raum.“

Thematisch geht das von „radikal-politischer Subversion über humorvolle, ironische und sarkastische Ausstellungen bis hin zu herausfordernden Projekten mit ephemerer Kunst, wissenschaftsbasierten Kunstausstellungen, Konstruktivistischem, Sound-Art, Abstraktionen oder sozialpolitischen Interventionen. Frech, seriös, traditionell, avantgardistisch, minimalistisch, bukolisch, barock oder in der respektlosen Geste des Punk, diskursiv und auch hart mit Dissonanzen.“

Die Publikation zeigt mit sehr vielen Bildbeispielen das variantenreiche Spektrum der ganzen Szene in Berlin und deren Spaß am Zeigen und Machen. Es sammelt die vom Verein »Netzwerk freier Berliner Projekträume und -initiativen e.V.« verliehenen Auszeichnungen an die Projekträume der letzten zehn Jahre und beleuchtet die Arbeit des Vereins.

(Zitate aus den Begleittext von Matthias Reichelt)